Die internationale Theatergruppe Pinocchio 90 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die internationale Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur, insbesondere durch Theater- und Musikaufführungen mit Kindern und Jugendlichen, fördert.

Das vergangene Jahr war für Pinocchio wiederum ein sehr arbeits- und erfolgreiches.
Auch im 20. Jahr der Vereinsgeschichte zog der Verein seine künstlerischen Kreise weit über die heimische Region hinaus.

Mit dem Auftritt in Zug in der Schweiz und der Ausrichtung einer gemeinsamen Musical-Gala mit der dortigen Musicalschule „VoiceSteps" wurde wiederum eine neue große Herausforderung mit Bravour bewältigt.

Mit den Auftritten auf dem diesjährigen Hessentag in Langenselbold, sind wir nun, nach Homberg Efze, Hessisch Lichtenau und Weilburg schon fast Dauergast auf den Hessentagen.

Natürlich kam auch der heimische Raum mit einer Vielzahl von Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art nicht zu kurz. So trat Pinocchio u. a. in Weilburg (Stadthalle), Elz (Bürgerhaus), Hadamar (Stadthalle und Schlossplatz), Limburg (Serenadenhof und Stadthalle), Eschhofen und Offheim (jeweils im Dorfgemeinschaftshaus) und zum Jahresausklang in Frankfurt (Fraport) auf.

Auch unsere Musical-Gala wurde wieder rege nachgefragt. Diese wurde in diesem Jahr in Limburg im Rahmen einer Benefizveranstaltung, in der Schweiz, zusammen mit der dortigen Musicalschule „VoiceSteps", in Emmelshausen und in Eschhofen präsentiert.

Wie in den letzten Jahren gestalteten wir wieder auf dem Schiff „MS Rhein-Energie" das Showprogramm bei „Rhein im Feuerzauber".

Auch in diesem Jahr war unsere „Weihnachtszeit", diesmal als Benefizveranstaltung im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus Offheim, ein voller Erfolg.

Seit vielen Jahren gestaltete Pinocchio in Zusammenarbeit mit verschiedenen Restaurants kulinarische, musikalische Dinnerveranstaltungen. In 2009 fand unter dem Motto „Musical-Night" eine solche Veranstaltung in der Stadthalle Hadamar statt.

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder besonders der Förderung unserer „Kleinsten" gewidmet. Die „Minocchios" probten regelmäßig freitags für viele Auftritte wie z. B. die Engelsschule, „Alice", „Singing in the rain", „Supercalifragilistisch". Die Minocchios traten nicht nur zu den großen Musical-Galas, sondern auch zu vielen weiteren Veranstaltungen, wie z. B. den Seniorennachmittagen in Offheim und Limburg, auf.

Einen großen Auftritt hatte unser hoffnungsvoller und erfolgreicher Nachwuchs in Hahnstätten. In einer Open-Air-Veranstaltung wurden die wesentlichsten Szenen von unserem erfolgsprämierten Musical „Alice" aufgeführt. Unsere kleinen Darsteller kamen in 2009 ganz groß raus und haben sowohl dem Publikum als auch uns viel Freude bereitet.

Daneben fanden ungezählte kleinere und größere Auftritte zu den unterschiedlichsten Anlässen statt. Hierbei traten neben vielen Interpreten u. a. auch unsere Gruppen, Abba-Medley-Gruppe, Saturday-Night-Ensemble, Tanzformationen „Pinocchio" und die „Minocchios" sowie der Pinocchiochor auf.

Dies alles führte dazu, dass Pinocchio auf ein Riesenrepertoire an Musical- und Musikstücken zurückgreifen kann, für die auch aufwendige Bühnenbilder entwickelt und Kostüme geschneidert wurden.

Aber auch das interne Vereinsleben kam im abgelaufenen Jahr nicht zu kurz.

So feierte Pinocchio auch in diesem Jahr wieder im Hof des Vereinsheimes sein Sommerfest.

Im April des Jahres machten über 50 „Pinocchios" einen Ausflug nach Stuttgart und besuchten das Musicals „Wicked".

Im Sommer gestalteten wir musikalisch die Hochzeit unserer Choreographin „Kate" mit.

In diesem Jahr prägte das Vereinsheim sehr stark die Arbeit des Vereines. Deshalb beginnen wir bei den Highlights mit dem Vereinsheim.

Highlights 2009

Vereinsheim

Seit dem 1. November 1996 ist Pinocchio Mieter des Anwesens der „Peter Sehr Stiftung" in der Hintergasse 4 in Limburg-Offheim. Das Anwesen ist ein so genanntes „Dreiseitgehöft". Es besteht aus einem Wohnhaus (erbaut 1690), einer Fachwerkscheune und Nebengebäuden. Auf Grund des Alters und der (Fachwerk)-Bauweise handelt es sich bei dem Anwesen um ein Kulturdenkmal.

Die seit 2004 angegangenen Sanierungsmaßnahmen werden auch in Zukunft fortgesetzt. 2009 fanden mehrere Ortstermine in Offheim mit Architekten, Denkmalpfleger, Restauratorin und Handwerkern statt, bei der die weiteren Sanierungsschritte besprochen wurden. Es wurde in Abstimmung mit dem Eigentümer des Anwesens, der Peter-Sehr-Stiftung, beschlossen, zunächst das Erdgeschoss des Wohnhauses zu renovieren und die Fenster zu erneuern. Hierfür wurde ein Maßnahmenplan mit der Denkmalpflege abgestimmt und ein Kosten- und Finanzierungsplan erststellt. Für die Maßnahme wurde ein Antrag auf Bezuschussung an die Stadt Limburg eingereicht. Ferner fand eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Peter-Sehr-Stiftung, dem Ortsberat Offheim und Pinocchio im Dorfgemeinschaftshaus Offheim statt, dessen Reinerlös zur Sanierung des Dreiseithofes verwendet wird. Trotzdem wird sowohl für die Peter-Sehr-Stiftung als auch für Pinocchio ein fünfstelliger Betrag für die Sanierung zu tragen sein.

Im Wohnhaus wurden bereits 2008/2009 neue Fenster eingebaut. In 2009 wurde mit der Erneuerung der Heizung, der Elektrik sowie der Kücheninstallationen begonnen. Ferner wurde die Renovierung des Sitzungsraumes, des Treppenhauses und des Eingangsbereiches angegangen. Die Renovierung der Küche ist weitestgehend abgeschlossen und eine neue Einbauküche installiert. Um die enormen Kosten, die mit der Renovierung eines „Kulturdenkmal" verbunden sind so weit wie möglich zu begrenzen, ist nach wie vor die intensive Hilfe und Unterstützung der Vereinsmitglieder erforderlich.

Die Renovierung von Sitzungsraum, Treppenhaus und Eingangsbereich wird auch noch in 2010 einiges an Zeit, Arbeit, Kräften und nicht zuletzt Nerven von uns abverlangen. Nach der Renovierung erhält der Sitzungsraum neue Möbel.

Ziel ist es, dass das Vereinsheim nicht nur zum Training und zu Sitzungen genutzt wird, sondern für alle Vereinsmitglieder als Treffpunkt und Kommunikationszentrum zur Verfügung steht.

Broadway Feeling, Zug Schweiz

Bereits im Jahre 2008 begann eine fruchtbare Kooperation mit der Musicalschule „VoiceSteps" aus Zug in der Schweiz.

Aufmerksam geworden durch unser Musical „Alice im Wunderland", das ebenfalls in Planung von „VoiceSteps" war, kam es zu gegenseitigen Besuchen von Pinocchio und VoiceSteps. Letztendlich lieh Pinocchio das Bühnenbild, Kostüme und diverse Requisiten von „Alice" an die Schweizer Musicalschule aus. Es wurde vereinbart, in 2009 eine gemeinsame Musical-Gala in der Schweiz durchzuführen.

Nach grenzüberschreitender Abstimmungen und gegenseitigen Besuchen wurde ein gemeinsames Musicalprogramm erstellt.

Bereits Tage vor der Musicalgala reisten Bühnenbildner und Organisatoren von Pinocchio in die Schweiz. Unsere Darsteller trafen zwei Tage vor der Veranstaltung in Zug ein, um mit den Darstellern von „VoiceSteps" gemeinsam für die Musical-Gala zu proben.

Am Samstag, 12. September 2009 hob sich im Zuger Casino-Theater der Vorhang zu einer dreistündigen Gala mit 34 Beiträgen.

Die Begeisterung des Schweizer Publikums und der ständig aufflammende Applaus waren der verdiente Lohn für die Darsteller und dem Team hinter der Bühne.

Aber nicht allein die gelungene Veranstaltung ist als Erfolg zu verbuchen. Auch die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den „VoiceSteps" ist eine große Bereicherung, aus der sich viele Freundschaften entwickelt haben.

Die freundschaftlichen Beziehungen zur Zuger Musicalschule „VoiceSteps" und Pinocchio ´90 werden weiter gepflegt. Bereits im Januar 2010 wird es wieder einen Besuch von Pinocchio's in der Schweiz geben, um sich deren Interpretation des Musicals Dschungelbuch -dessen Bühnenbild von Pinocchio ausgeliehen wurde- anzusehen.

Des Weiteren bestehen Überlegungen, eine gemeinsame Musicalgala an mehreren europäischen Orten in 2011 zu präsentieren.

Hessentag Langenselbold

1. Musicalgala 8.06.2009
Pinocchio gehörte zu den ganz wenigen heimischen Künstlern, die am Hessentag ein abendfüllendes Programm durchführten.

Im vollbesetzten Polizeizelt waren nach fast vier Stunden Musicalprogramm die Zuschauer und die Veranstalter restlos begeistert.

Mehr als 20 der beliebtesten Musicals mit über 35 Titeln von „Die Schöne und das Biest", „Aida", „Wicked", „Dirty Dancing", „Chicago", „Wizzard of Oz", „Phantom der Oper" bis hin zu „La Cage au Folles", „Les Miserables", „Tanz der Vampire", „Saturday Night Fever", „Grease", „Cats", „Elisabeth", „Tarzan", und „König der Löwen" wurden präsentiert. Mit Standing Ovation und der Bitte der Veranstalter, im nächsten Jahr wieder zu kommen, wurden wir verabschiedet.

2. Ministergala 12.06.2009
Neben der abendfüllenden Musicalgala wurden wir dieses Jahr auch zur sogenannten „Ministergala" engagiert. Vor Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft boten wir einige Musicalausschnitte dar.

Benefiz-Musical-Gala „Broadway Feeling" Serenadenhof

Am 25.07.2009 führten wir in Zusammenarbeit mit dem Komitee für Nothilfe e. V., Limburg und Förderverein Rumänienhilfe St. Nikolaus, im Serenadenhof, Limburg eine Benefiz-Musical-Gala auf. Mit „Broadway Moments" knüpften wir an den schönen Erfolg der Musicalgala aus dem Jahr 2004 im Bürgerhaus Elz an. Auch damals fand in Zusammenarbeit mit dem Komitee für Nothilfe eine Benefizveranstaltung statt.

Unterstütz wurde die Benefizgala „Broadway Moments" u. a. vom Komitee für Nothilfe, dem Förderverein „Rumänienhilfe St. Nikolaus", der Nassauische Sparkasse, der Stadt Limburg und natürlich von Pinocchio. Pinocchio spendet seine gesamte Gage aus der Musical-Gala für das Heim für Straßenkinder in Schineni. Während der Veranstaltung sammelten die jüngsten Mitglieder als kleine Engel und Kätzchen für das Projekt. So kam insgesamt die stolze Summe von 4.040,88 € zusammen.

In dem dreistündigen Open-Air-Programm im Serenadenhof wurden aus über 25 Musicals über 40 Titel dargeboten u. a. aus „Die Schöne und das Biest", „Aida", „Arielle", „Mary Poppins", „Wicked", „Dirty Dancing", „Chicago", „Wizzard of Oz", „Jeckyll & Hyde", „La Cage au Folles", „Les Miserables", „Tanz der Vampire", „Saturday Night Fever", „Mamma mia", „Grease", „Cats", „Elisabeth", „Tarzan", und „König der Löwen".

Welch ein Erfolg war diese Musical-Gala! Vom übervollen Platz des Serenadenhofes spendete die Besucher ständig, über das Weinfest hinaus schallenden, Applaus. Die Presse berichtete: „1000 bejubeln Pinocchio ´90", „Die Musical-Gala setzt im Serenadenhof den Glanzpunkt", „Die Benefiz-Musical-Gala von Pinocchio ´90 kann schon jetzt als der Höhepunkt der diesjährigen >Limburger Sommerfeste< bezeichnet werden".

Musicalgalas

Nach den grandiosen Erfolgen unserer Musical-Galas in den letzten Jahren ist die Nachfrage hiernach weiter gestiegen. Insgesamt präsentierte Pinocchio in diesem Jahr sechs Musicalgalas bzw. abendfüllende Musikveranstaltungen. Zu den weiteren, im Bericht genannten Veranstaltungen, zählte auch die Musicalgala in Eschhofen. Anlässlich des 1. Geburtstages des neuen Bürgerhauses präsentierten wir unsere „Broadway-Moments". Tosender Applaus erfüllte während der drei Stunden langen Aufführung immer wieder das Bürgerhaus. Nach über 30 Titeln aus rund 15 der beliebtesten Musicals würdigte das restlos begeisterte Publikum mit seinem ausdauernden Beifall den gelungen Abend.

In Emmelshausen im Zentrum am Park (ZAP) ist Pinocchio seit über 15 Jahren Dauergast. Auch hier hat Pinocchio schon eine beträchtliche Fangemeinde und einen großen Bekanntheitsgrad. So wurde Pinocchio von der dortigen Sparkasse für einen großen Musicalabend in das ZAP engagiert. Vor vollem Haus boten wir unsere „Broadway-Moments" dar. Stehend applaudierten die Zuschauer nach über drei Stunden unseren 30 Darstellern

Weihnachtszeit

Nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr im Bürgerhaus Elz fand dieses Jahr unsere „Weihnachtszeit", diesmal als Benefizveranstaltung, im ausverkauften Bürgerhaus Offheim statt. Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg.

Die Zuschauer sahen Highlights aus weltberühmten Musicals u. a. aus „Mary Poppins", „Elisabeth" und „Les Miserables". Daneben gab es viele bekannte Weihnachtslieder. Auch unser Pinocchiochor, unter der Leitung von Hubertus Weimer, kam wieder zum Einsatz mit „Rudolph, the red nosed Reindeer", „Winter Wonderland" u.v.a.

Über 50 Darsteller präsentieren singend, tanzend und spielend Lieder und Geschichten aus der Weihnachtszeit und bekannten Musicals.

Eingerahmt wurde der Abend von den Geschichten und Erlebnissen der kleinen Engel aus der Engelsschule. Hier spielten die Jüngsten von Pinocchio die Hauptrolle.

Nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen wurden verwöhnt. Dafür sorgten neben der monatelang einstudierten Choreographie auch die aufwendig und phantasievoll geschneiderten Kostüme

Die über 500 Gäste im ausverkauften Bürgerhaus zeigten nicht nur mit dem nicht enden wollenden Applaus ihre hohe Zufriedenheit, auch ungezählter persönlicher Dank der Gäste sind Belohnung für die Mühen und das Engagement aller Beteiligten. In hervorragender Weise ist es gelungen, den Nachwuchs mit fast 20 Engelchen in diese Weihnachtsgala zu integrieren. Ebenso ist es den Verantwortlichen des künstlerischen Teams gelungen, die Künste mit dem Chor, den Minocchios und der Engelsschule auf eine noch breitere Basis zu stellen. Fast im Alleingang hat Dietmar Wingenbach das phantastische Bühnenbild erstellt, was dem großen Erfolg unserer „Weihnachtszeit" quasi die angemessene Verpackung gab. So schrieb denn auch die Presse: „Pinocchio packt ein Weihnachtsgeschenk aus", „Atemberaubende Benefiz-Gala", „Pinocchio ´90 verzauberte sein Publikum".

Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeste und -feiern

Pinocchio wird jedes Jahr stärker nach Auftritten zu Veranstaltungen zur Advents- und Weihnachtszeit angefragt. So traten wir u. a. auch in diesem Jahr wieder zweimal auf dem Weihnachtsmarkt in Hadamar auf.

Ferner gestalteten wir die Adventsnachmittage der Ortsbeiräte Limburg und Offheim mit. Auf mehreren Weihnachtsfeiern, z. B. der Hohenfeldklinik, sorgten wir für das musikalische Weihnachtsprogramm.

Höhepunkt dieser Art von Veranstaltungen war jedoch der Auftritt auf dem Coca-Cola-Weihnachtstruck auf dem Frankfurter Flughafen. Hier gaben wir ein 45-minütiges Potpourri aus unserem Programm der „Weihnachtszeit" zum Besten.

Rhein im Feuerzauber

In den letzten Jahren intensivierten wir immer stärker unsere Zusammenarbeit mit der Firma „3W GmbH" Über die „3W GmbH" verkauften wir Eintrittskarten von unseren Veranstaltungen an die Naspa-Kunden. Nach dem Erfolg im letzten Jahr engagierte uns „3W GmbH", nach 2005, 2006 und 2008 zum vierten Mal für „Rhein im Feuerzauber". Das 1.400 Personenschiff „Rhein-Energie" ist das Flaggschiff bei der „Schiffsprozession" zu Rhein im Feuerzauber. Pinocchio gestaltete mit verschiedenen Musicalausschnitten das Showprogramm während der fünfstündigen Fahrt.

Musical-Dinner

Bereits in den Vorjahren gestaltete Pinocchio in Zusammenarbeit mit verschiedenen Restaurants, kulinarische, musikalische Dinnerveranstaltungen. Die Konzeption sieht vor, dass ein mehrgängiges Menü unter einem musikalischen Motto steht und von Pinocchio künstlerisch gestaltet wird. In 2009 fand unter dem Motto „Musical-Night" eine solche Veranstaltung in der Stadthalle Hadamar statt. Diese Veranstaltungen machen uns allen Spaß. Wir werden auch in Zukunft versuchen, diese erfolgreiche Konzeption der „Musical-Dinner" fortzusetzen, wenn dies den Vereinsaktiven möglich ist.

Alice im Wunderland, Hahnstätten

Am Sonntag, den 28. Juni 2009 fand das Kinderfest der Gemeinde Hahnstätten statt. Im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung führten wir wesentliche Ausschnitte von „Alice" vor dem Publikum des vollbesetzten Dorfplatzes auf. Über 25 Akteure von Pinocchio präsentierten in ihren Kostümen nochmals Lieder, Tänze und Schauspiel von Alice im Wunderland. Das Publikum, insbesondere die Kinder, ging bei sommerlichen Temperaturen, begeistert mit und dankte unseren Akteuren mit langanhaltendem Applaus.

Fazit

Bei den oben dargestellten Highlights und der als Anlage beigefügten tabellarischen Auflistung der Aufführungen und Aktivitäten sind die ungezählten Proben und Einzelproben, der Darsteller, des Chores sowie der Tanzformationen nicht aufgeführt. Ebenso sind die vielfältigen kleineren Gastauftritte hier nicht vollständig aufgezählt, da dies den Rahmen des Berichtes sprengen würde.

Der Vorstand tagte 2009 insgesamt zwölfmal. Unterjährig fanden ständige Treffen von einzelnen Ausschüssen und Gruppen statt wie z. B. Vereinsheim, Bühnenbildner, Choreografen, Musiker etc.

Im besonderen Focus stand auch 2009 das Vereinsheim. Für 2010 werden das Sitzungszimmer und der Eingangsbereich weiter renoviert.

Zum 31.12.2009 hat der Verein 146 Mitglieder. Das sind 7 mehr als Ende 2008 und die höchste Mitgliederzahl der Vereinsgeschichte. Im abgelaufenen Jahr waren über 80 Kinder und Jugendliche bei Auftritten und Proben für den Verein aktiv. Darüber hinaus engagierten sich neben den Vereinsmitgliedern viele Personen für den Verein. Die Unterstützung von zahlreichen Institutionen, Geschäftsleuten sowie Privatpersonen in Form von Geld- und Sachspenden erleichterte uns die Arbeit sehr.

Ebenfalls intensiviert wurde auch die Zusammenarbeit mit vielen Gemeinden aus der Region und dessen Gremien.

Besonders hervorzuheben ist auch die über zwölfjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der NASPA. Auch im abgelaufenen Jahr unterstützte die NASPA Pinocchio ´90 finanziell und ideell. Geschäftsbereichsleiter Stefan Hartmann betonte, dass die Naspa mit Pinocchio die sehr gute Zusammenarbeit über das Jahr 2009 hinaus fortsetzen wird.

An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand auch bei allen Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins ganz herzlich für ihr Engagement.

Limburg, den 3. Januar 2010

Peter Kirchberg

Vorsitzender