Die internationale Theatergruppe Pinocchio 90 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die internationale Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur, insbesondere durch Theater- und Musikaufführungen mit Kindern und Jugendlichen, fördert.

Im 23. Jahr der Vereinsgeschichte zog der Verein seine künstlerischen Kreise weit über die heimische Region hinaus.
Mit Auftritten auf dem Hessentag, in Hanau, Frankfurt im Bayrischen Wald und im Hunsrück wurden wiederum große Herausforderungen mit Bravour bewältigt.
2012 war ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr.
Der Terminkalender von Pinocchio war 2012 randvoll. Auch das Jahr 2012 stand noch im Zeichen des Musicals AIDA. Das Erfolgsmusical AIDA wurde fünfmal aufgeführt. Die letzten beiden der insgesamt 30 Aufführungen wurden Open Air in der Partnerstadt von Elz in Waldmünchen gespielt. Daneben machte unser selbstgeschriebenes Musical „Weihnachten im Hühnerstall" Furore. Ebenso die drei Musical-Galas in Burbach, Offheim und Lindenholzhausen. Neben einer Vielzahl von größeren und kleineren Auftritten wurde zum sechsten Mal das Showprogramm auf dem von der NASPA gebuchten Katamaran „Rhein-Energie" zu der Schiffstour „Rhein im Feuerzauber" vor 1.400 Zuschauern ausgerichtet.
Musicalgalas wurden u.a. auf dem Hessentag in Wetzlar, Burbach, Offheim und Lindenholzhausen präsentiert.

Etwa 15.000 Besucher sahen die Veranstaltungen von Pinocchio in 2012.

In den 23 Pinocchiojahren haben in ungezählten Auftritten und Veranstaltungen u. a. den 6 Musicals (Kinder-Cats, Oliver, Dschungelbuch, Sister Act, Alice im Wunderland und AIDA) über 150.000 Besucher Darbietungen von Pinocchio gesehen.

Neben den umfangreichen Planungen, Vorbereitungen und Proben für „AIDA" und „Weihnachten im Hühnerstall" fanden 2012 auch noch viele weitere Veranstaltungen und Aktivtäten des Vereins statt.

Auch der Blick nach vorne beschäftigte die Verantwortlichen des Vereins sehr. So wurde die Auswahl des nächsten Musicalprojektes in Angriff genommen und ein sehr umfangreiches und vielversprechendes Casting durchgeführt.

Vereinsheim
Seit dem 1. November 1996 ist Pinocchio Mieter des Anwesens der „Peter Sehr Stiftung" in der Hintergasse 4 in Limburg-Offheim. Das Anwesen ist ein so genanntes „Dreiseitgehöft". Es besteht aus einem Wohnhaus (erbaut 1690), einer Fachwerkscheune und Nebengebäuden. Auf Grund des Alters und der (Fachwerk)-Bauweise handelt es sich bei dem Anwesen um ein Kulturdenkmal.

Die seit 2004 angegangenen Sanierungsmaßnahmen werden auch in Zukunft fortgesetzt. 2009 fanden mehrere Ortstermine in Offheim mit Architekten, Denkmalpfleger, Restauratorin und Handwerkern statt, bei der die weiteren Sanierungsschritte besprochen wurden.

Im Wohnhaus wurden bereits 2008/2009 neue Fenster eingebaut. In 2009 wurde mit der Erneuerung der Heizung, der Elektrik sowie der Kücheninstallationen begonnen und 2010 abgeschlossen. Bei der Renovierung des Sitzungsraumes stellte sich heraus, dass eine komplette Erneuerung des Fußbodens erforderlich war. Die Wände und die Decke wurden mit speziellem Kalkputz verputzt und es wurden neue Sitzungsmöbel angeschafft. Zwischenzeitlich ist die denkmalgerechte Sanierung auch des Sitzungsraumes abgeschlossen. In 2012 stockte die weitere Sanierung, da die vielen Veranstaltungen kaum Raum und Zeit ließen, an der Renovierung entscheidend weiter zu arbeiten. Die bereits begonnene Renovierung des Treppenhauses und des Eingangsbereiches soll in 2013 fertig gestellt werden.

Musical-Galas und Musicalveranstaltungen
Nach den grandiosen Erfolgen unserer Musical-Galas in den letzten Jahren ist die Nachfrage hiernach weiter sehr hoch. Wir können nach wie vor leider nicht allen Anfragen entsprechen. Insbesondere durch die vielen AIDA-Aufführungen mussten wir auch in diesem Jahr einige Anfragen abschlägig bescheiden. Erst in der 2. Jahreshälfte fanden mehrere Musical-Galas statt:Zum einen im Heimhoftheater in Burbach, im Bürgerhaus in Offheim und im Bürgerhaus in Lindenholzhausen.

Darüber hinaus fanden auch verschiedene Musicalauftritte statt.
Zum einen im Januar das begleitende Showprogramm zur Präsentation von drei neuen Opelmodellen im Autohaus Limburg. Die Verkaufshalle wurde in eine Show-Arena mit Tribünen und Bühne umgebaut. Vor über 500 Besuchern, wurden mit einer aufwendigen Lightshow drei Musicalblocks von jeweils ½ Stunde dargeboten.
Weiter wurde im Frühjahr das Showprogramm des Frühlingsfestes der Firma Weton vor über 1.000 Besuchern dargeboten.
Anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Kirchenchores Hundsangen und des Galaabends des TV Offheim wurde jeweils ein umfangreiches Musical-Show-Programm präsentiert.
Auch in diesem Jahr hatten wir mehrere Auftritte mit Musicalausschnitten auf dem Limburger Altstadtfest.

Rhein im Feuerzauber
In den letzten Jahren intensivierten wir immer stärker unsere Zusammenarbeit mit der Firma „MEHRWERK GmbH". Über die „MEHRWERK GmbH" verkauften wir Eintrittskarten von unseren Veranstaltungen an die Naspa-Kunden. Nach dem Erfolg im letzten Jahr engagierte uns „MEHRWERK GmbH", nach 2005, 2006, 2008, 2009 und 2011 zum sechsten Mal für „Rhein im Feuerzauber". Das 1.400 Personenschiff „Rhein-Energie" ist das Flaggschiff bei der „Schiffsprozession" zu „Rhein im Feuerzauber". Pinocchio gestaltete mit verschiedenen Musicalausschnitten das Showprogramm während der fünfstündigen Fahrt.

Musicalgala auf dem Hessentag Wetzlar
Pinocchio gehörte zu den ganz wenigen heimischen Künstlern, die am Hessentag ein abendfüllendes Programm durchführten.
Im vollbesetzten Polizeizelt waren nach drei Stunden Musicalprogramm die Zuschauer und die Veranstalter restlos begeistert.
Aus 24 der beliebtesten Musicals wurden über 35 Titeln von „Die Schöne und das Biest",„Tanz der Vampire", „Rent", „König der Löwen", „Tarzan", „Pocahontas", „Ariel", „Hairspray", „Elisabeth", „Sister Act", „Wicked", bis hin zu „Grease", „Sweet Charity", „Les Miserables", „We will rock you", „Dirty Dancing", „Fame", „Saturday Night Fever", „Flashdance", „Mama Mia" und natürlich aus unserem aktuellen Musical „Aida", präsentiert.
Mit Standing Ovation und der Bitte der Veranstalter, im nächsten Jahr wieder zu kommen, wurden wir verabschiedet.

AIDA
Auch in diesem Jahr fand die Erfolgsstory von AIDA eine Fortsetzung.
Insgesamt fünfmal, davon einmal als Dinner-Gala führten wir in 2012 AIDA auf.
Los ging es im April mit einer AIDA-Dinner-Gala und anschließend zwei Musicalaufführungen, jeweils vor ausverkauftem Haus in der Stadthalle Bad Camberg. Das Publikum feierte die Akteure von Pinocchio mit minutenlagen "Standing Ovations".

Als krönenden Abschluss für unser Musical gab es wiederum AIDA Open-Air. In der Partnerstadt von Elz in Waldmünchen im Bayrischen Wald wurde AIDA zweimal Open-Air aufgeführt. Nach drei Musical-Galas seit 2006 führten wir erstmals in Waldmünchen ein komplettes Musical Open-Air auf.

In der Zeit vom 25. - 28. Mai 2012 besuchte unsere Musical-Mannschaft Waldmünchen. Zwei Tage vorher war das aus acht Personen bestehende Bühnenbildbauer- und Organisationsteam schon in Waldmünchen eingetroffen. Untergebracht waren die insgesamt 66 „Pinocchios" wieder im sehr gastfreundlichen Jugendgästehaus Waldmünchen.
Nur durch den Schlosshof getrennt lag die Freilichtbühne, auf der wir dann an den Abenden des 26. und 27. Mai 2012 vor rund 1.200 Zuschauern zum letzten Mal AIDA aufführten. Das restlos begeisterte Publikum bedankte sich anschließend jeweils mit Standing Ovations.

Glücklich aber auch mit Wehmut im Herzen bedankte sich „Pinocchio" bei dem phantastischen Walmünchener Publikum und der tollen Unterstützung durch die Mitarbeiter der Stadt, vornweg bei Johann Ruhland.

Die Waldmünchener Presse berichtete überschwänglich von den beiden AIDA-Aufführungen. Pressestimmen: „AIDA begeisterte das Publikum", „Pinocchio '90 zauberte herrliche Musicalatmosphäre auf die Trenckbühne", „Publikum feierte AIDA frenetisch".

Das war AIDA
Daten und Fakten:
Die Vorbereitungen, Planungen, Rechte und Verhandlungen begannen im Herbst 2009
Die Kick Off-Veranstaltung fand im Jan. 2010 statt
8 Monate: Proben, Proben, Proben ... und ganz viel Arbeit für
Chor, Stimmbildung, Schauspielunterricht, Tanz, Choreographie, Performance, Bühnenbild, Kostüme, Technik, Orchester, Musiker, Logo, Marketing, PR, Presse, Werbung, Plakate, Eintrittskarten, Programmheft, ...
30 Aufführungen
Davon 3 Dinner Veranstaltungen
1 mal als gekürzte Fassung in Herxheim EJMF von der Jury Verschaukelt und doch zwei Preise als beste Band und beste Sängerin
Eine Kurzfristige Verlegung einer Open-Air-Aufführung wegen eines Orkans
15.000 Zuschauer
72 verschiede Darsteller – viele neue Mitglieder, liebe, nette, hilfsbereite Menschen. Neue Talente im Gesang, Tanz und Schauspiel.
19 verschiedene Musiker
40 Personen Backstage

AIDA war das erfolgreichste Musical der Vereinsgeschichte.

Fazit
Die gemeinsame Arbeit und gegenseitige Unterstützung, die Freude an dem gemeinsamen Erfolg, den keiner alleine haben kann: Das ist Pinocchio!

AIDA war eine wunderschöne gemeinsame Zeit. Diese schöne Erinnerung kann den Mitwirkenden keiner nehmen. Sie werden sie sicherlich in ihren Herzen behalten.

Weihnachten im Hühnerstall
Nach den schönen Erfolgen im letzten Jahr mit „Weihnachten im Hühnerstall" wurde dieses selbstgeschriebene Weihnachtsmusical in diesem Jahr wiederum dreimal aufgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Elzer Bürgerhaus führten wir Weihnachten im Hühnerstall zweimal im Bürgerhaus Elz auf. Von nächtlichen Traumimpulsen geleitet, entwarf Maria Fluck eine wunderbare weihnachtliche Geschichte, die sie zusammen mit Nicole Jost mit weihnachtlichen Liedern zu einer tollen Handlung / einem kompletten Weihnachts-Musical verband. Der ganze Verein war eingespannt und auf der Bühne. Einfach herrlich! Nicht nur unsere 20 kleinen Küken, die die Hauptrolle spielten, sondern auch der von Hubertus Weimer auf Höchstleistung „getrimmte" Chor verzückte das Publikum mit vorwiegend (alt)deutschen Liedern. Aber auch viele Solostücke und Ensemblenummern rundeten das Stück ab.

Das ganze Stück spielte in einem naturgetreuen Hühnerstall, den das Bühnenbildnerteam an vielen Abenden und Wochenenden perfekt erstellten. Weihnachten im Hühnerstall begeisterte Groß und Klein und verzauberte die Zuschauer. Das war nicht nur die durchgängige Resonanz der Zuschauer in Elz und der Zuschauer im Zentrum am Park (ZAP) in Emmelshausen, sondern so urteilte auch die Presse.

Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeste und -feiern
Zusätzlich zu unserem „Weihnachtsmusical" wird Pinocchio jedes Jahr stärker nach Auftritten zu Veranstaltungen zur Advents- und Weihnachtszeit angefragt. So traten wir u. a. auch in diesem Jahr wieder zweimal auf dem Weihnachtsmarkt in Hadamar und auf dem Weihnachtsmarkt in Horhausen auf sowie beim Elzer Eiszauber auf.

Sommerfest
In diesem Jahr bedankten sich der Vorstand und das Künstlerische Leitungsteam bei den Mitgliedern für deren großes Engagement, besonders auch für die 30 AIDA-Aufführungen mit einem Sommerfest am Herthasee. Mit einem leckeren Barbecue verwöhnte Bolly rund 90 Pinocchiomitgliedern, die der Einladung gefolgt waren. Alle Mitwirkenden (auf, vor und hinter der Bühne) erhielten als Dankeschön einen AIDA-Bildband mit persönlicher Widmung. Als besonderes Schmankerl trat unser Freund und Helfer aus dem Polizeibistro Michael Lenz auf. Mit seinem musikalischen, amüsanten Programm traf er bei den Pinocchios voll ins Schwarze. Die, die sonst die Menschen mit ihren Darbietungen unterhalten, wurden dieses Mal selbst köstlich unterhalten. Bei lauen, angenehmen Abendtemperaturen (was am Herthasee nicht immer selbstverständlich ist) ließen wir die letzten Monate Revue passieren.

Ausblick 2013
Bereits im Herbst 2012 begannen die Vorbereitungen und Planungen für unser nächstes Großprojekt, das Musical „Hairspray". Im November fand ein Gesangs-Casting statt, an dem über 40 Personen teilnahmen. Anfang Januar 2013 folgt noch ein Tanz-Casting. Seit einigen Monaten arbeiten bereits verschiede Gruppen intensiv an dem neuen Projekt (Bühnenbild, Gesang, Schauspiel, Kostüme, Requisiten, ...), damit „Hairspray" nahtlos an die Erfolge der bisherigen Musicals anschließt.

Fazit
Bei den oben dargestellten Veranstaltungen und der als Anlage beigefügten tabellarischen Auflistung der Aufführungen und Aktivitäten sind die ungezählten Proben und Einzelproben, der Darsteller, des Chores sowie der Tanzformationen nicht aufgeführt. Ebenso sind die vielfältigen kleineren Gastauftritte hier nicht vollständig aufgezählt, da dies den Rahmen des Berichtes sprengen würde.
Der Vorstand tagte 2012 insgesamt achtmal. Unterjährig fanden ständige Treffen von einzelnen Ausschüssen und Gruppen statt wie z. B. Vereinsheim, Bühnenbildner, KLT, Choreografen, Musiker etc. Hierbei nahmen die Projekte „Weihnachten im Hühnerstall" und „AIDA" den allergrößten Raum ein.

Zum 31.12.2012 hat der Verein 174 Mitglieder. Das sind 4 mehr als Ende 2011 und die höchste Mitgliederzahl der Vereinsgeschichte. Im abgelaufenen Jahr waren über 80 Kinder und Jugendliche bei Auftritten und Proben für den Verein aktiv. Darüber hinaus engagierten sich neben den Vereinsmitgliedern viele Personen für den Verein. Die Unterstützung von zahlreichen Institutionen, Geschäftsleuten sowie Privatpersonen in Form von Geld- und Sachspenden erleichterte uns die Arbeit sehr.

Besonders hervorzuheben ist auch die über fünfzehnjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der NASPA. Auch im abgelaufenen Jahr unterstützte die NASPA Pinocchio ´90 finanziell und ideell.

An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand auch bei allen Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins ganz herzlich für ihr Engagement.

Limburg, den 06. Jan. 2013

Peter Kirchberg

Vorsitzender